Junge Union Aalen
 
 



 

 


 



Aktuelles


Zurück zur Übersicht

22.11.2020

Appell der Jungen Union Aalen zur geplanten Querdenken-Demo

Die Junge Union Aalen appelliert ausdrücklich an die Teilnehmer der für kommenden Samstag geplanten “Querdenken“ Demonstration in Aalen, sich an die Corona-Regeln zu halten. „Es ist sehr wichtig, dass auch in einer Pandemie Kritik und Unmut auf Demonstrationen geäußert werden darf. Sollte es jedoch zur Missachtung von Infektionsschutz-Auflagen oder zu Gewalt gegenüber Polizisten, Journalisten und Unbeteiligten kommen, sollte die Versammlung ohne Wenn und Aber aufgelöst und Verstöße geahndet werden.“, so der Vorsitzende der JU Aalen, Leon Barth.
Außerdem warnt der christdemokratische Nachwuchs davor, dass diese Versammlungen in letzter Zeit immer häufiger von Extremisten sowie Verschwörungstheoretikern unterwandert werden. „Es kann nicht sein, dass diese Demonstrationen Plattform für Extremisten jeglicher Richtung bieten. Ebenso kritisieren wir die häufige Verbreitung von Verschwörungstheorien und Falschinformationen wie eine geplante Impfpflicht, die vom Bundesgesundheitsminister Spahn bereits mehrfach ausgeschlossen wurde.“, betonte Vorstandsmitglied Bettina Kraus.



Zurück zur Übersicht